Dissonance

DISSONANCE ist eine vierteljährlich erscheinende Zeitschrift, die mit wissenschaftlichen Arbeiten, Essays, Analysen und Rezensionen das aktuelle Musikschaffen dokumentiert und kommentiert. DISSONANCE wird herausgegeben vom Schweizerischen Tonkünstlerverein.
Die 136 ist da!
Diese Nummer ist in Zusammenarbeit mit «pakt bern – das neue musik netzwerk» entstanden. Herzlichen Dank für die kreativen Diskussionen, aus denen sich zentrale inhaltliche Impulse entwickelt haben.
Mehr
Die 136 ist da!
DONNERSTAG aus LICHT - Live-Streaming!
Das Live–Streaming von Stockhausens DONNERSTAG aus LICHT am Theater Basel findet nach Beilegung des Streites zwischen dem Theater Basel und der Stockhausen–Stiftung statt.
Mehr
DONNERSTAG aus LICHT - Live-Streaming!
Die 135 ist da!
Diese Nummer ist in Zusammenarbeit mit dem Bereich Forschung der Hochschule der Künste Bern (HKB) entstanden. Wir danken herzlich für den bereichernden Austausch!
Mehr
Die 135 ist da!
Die dissonance 134 ist da!
«Hey, we do exist!», sagt der russische Komponist Dmitri Kourliandski im Interview, das wir mit ihm geführt haben. Ein gutes Motto auch für dissonance!
Mehr
Die dissonance 134 ist da!
Die 133 ist da!
Die gute Nachricht vorweg: Mit dissonance geht es entgegen aller Erwartung weiter!
Mehr
Die 133 ist da!
Hans-Jürg Meier gestorben
Der Schweizer Komponist Hans-Jürg Meier ist tot. Er starb völlig unerwartet am 2. Dezember 2015 im Alter von 50 Jahren.
Mehr
Hans-Jürg Meier gestorben
Die 132 ist da!
Eine Landesausstellung verhandelt öffentlich nationale Identität. Die Selbstdarstellung widerspiegelt sich in der architektonischen Gestaltung von Pavillons aber auch in der «Soundscape» der Expo.
Mehr
Die 132 ist da!
Ein Doktor für die Künste
In Bern ist es nun definitiv möglich, an der gemeinsamen Graduate School of the Arts der Universität Bern und der Hochschule der Künste Bern zu promovieren.
Mehr
Ein Doktor für die Künste
Die 130 ist da!
«Der neoromantische, scheinbar grobe, brucknerhafte und schnapsfordernde Gestus eines gewissen, gerade mal 24 Jahre jungen Wolfgang Rihm ging mir gegen den Strich.»
Mehr
Die 130 ist da!
6. Kompositionspreis der Stiftung Christoph Delz
Ansgar Beste (Schweden) ist der Gewinner des mit 50'000.– CHF dotierten 6. Kompositionswettbewerbs der STIFTUNG CHRISTOPH DELZ in Zusammenarbeit mit dem LUCERNE FESTIVAL (2015).
Mehr
6. Kompositionspreis der Stiftung Christoph Delz
Kompositionspreis der Landeshauptstadt Stuttgart
Der Kompositionspreis der Landeshauptstadt Stuttgart 2015 geht an den Schweizer Komponisten Michael Pelzel. Es hatten sich 23 Komponistinnen und 53 Komponisten mit insgesamt 151 Werken beworben.
Mehr
Kompositionspreis der Landeshauptstadt Stuttgart
Beat Furrer in Witten
An den Wittener Tagen für neue Kammermusik (24. bis 26. April 2015) ist das Komponisten-Portrait dem Schweizer Beat Furrer (geb. 1954 in Schaffhausen) gewidmet.
Mehr
Beat Furrer in Witten
Komponisten-Förderpreise
Die Ernst von Siemens Musikstiftung hat 2015 Komponisten–Förderpreise an Mark Barden, Birke Bertelsmeier und Christian Mason vergeben.
Mehr
Komponisten-Förderpreise
Principal Conductor
Die Basel Sinfonietta ernennt gebürtigen Basler zum Principal Conductor und schliesst erste Phase der Umstrukturierung ab.
Mehr
Principal Conductor
Centre Culturel Suisse
Seit 30 Jahren zeigt das Centre Culturel Suisse zeitgenössische Schweizer Kunst und Kultur in Paris. Das von Pro Helvetia betriebene Kulturzentrum präsentiert 2015 ein Jubiläumsprogramm.
Mehr
Centre Culturel Suisse
DISSONANCE 136
136
Neue Ausgabe Dezember 2016
Die Nummer 136 der DISSONANCE ist erschienen.
Mehr

by moxi